Carina & Alain

Ich hab mir schon immer eine Winterhochzeit in den Bergen gewünscht, die ich fotografisch begleiten darf. Endlich war es so weit, mit Carina und Alain. Eine Winterhochzeit in Laax. Hier war es zusätzlich ein ELOPMENT. Aber was ist ein Elopment? Die Übersetzung sagt “Entführung”. Im Zusammenhang mit einer Hochzeit, würde ich dazu eher “Durchbrennen” sagen. Denn ein Elopment ist eine Hochzeit, wo nur das Brautpaar und der/die Trauredner(in) – vielleicht ja auch ein Pfarrer, anwesend sind. Nur ihr beide, für immer und ewig. Ja, klar, natürlich auch der Fotograf. Denn hübsche Bilder sollen es schon noch sein. Damit diese Momente nie vergessen werden.

Ein Elopment

Das kann an einem fernen Ort sein, auf einer Alp oder wie hier in einem schneebedecktem Fleck bei Laax. Eigentlich finde ich die Idee eines Elopments inspirierend. Vor allem in dieser schwierigen Zeit, wo keine grosse Hochzeiten gefeiert werden können. Vor allem für diejenigen, die der Tradition wegen, eine grosse Hochzeit organisieren. Aber das muss gar nicht sein. Warum nicht ein Elopment, an einem versteckten Ort, in den Bergen, an einem See, weit weg von zuhause am Meer, in der Wüste oder an einem Ort wo nie eine Hochzeit mit mehreren Gästen gefeiert werden könnte? Lasst euch inspirieren mit dieser Winterhochzeit in Laax.

Winterhochzeit in Laax

Bei dieser Winterhochzeit in Laax war eigentlich der Plan, in einer wunderschönen Winterlandschaft bei herrlichem Wetter, die freie Trauung durchzuführen. Die Winterlandschaft war glücklicherweise noch vorhanden. Leider regnete es in Strömen und der Nebel kroch vom Tal hoch. Kein Problem für Carina & Alain und auch nicht für die Traurednerin Carin Heer.

Eine freie Zeremonie

Wir führten die Zeremonie trotzdem durch. Und es hat sich gelohnt. Mit einem gemeinsamen Entzünden eines Feuers wurde die Zeremonie begonnen. Die rührenden Worte der Traurednerin versetzte das Brautpaar in die richtige Stimmung, dass sie das Wetter völlig vergessen hatten. Lustig ging es weiter und am Schluss musste die hübsche Frisur mit einer Kappe bedeckt werden um nicht völlig durchnässt die letzten ausgelassenen Bildern machen zu können. Eine Winterhochzeit in Laax, die ich nicht so schnell vergessen werden. Und wie ihr seht, auch bei nicht so tollem Wetter können wunderschöne Bilder entstehen.

Ein Elopment oder doch eine grosse Hochzeit?

Wie sind nun eure Gedanken an eure Hochzeit? Eine grosse Feier oder doch ein Elopment? Es gibt viele Ideen rund um ein Elopment. Zum Beispiel kann eine hübsche Dekoration als Blickfang zur freien Trauung organisiert werden. Hübsche Traubögen mit opulentem Blumengestecken, damit es etwas üppiger wird? Oder eine DIY-Idee wie wir diesen Traubogen, hier bei der Winterhochzeit in Laax, geschmückt haben. In einem Boho-Stil mit einem Makramee verziertem Traubogen setzt ein wehendes Kleid richtig in Szene. Oder ganz elegant, mit Pampasgras verziertem Bogen?

Ich helfe euch gerne bei der Ideenfindung

Ganz egal welche Ideen ihr nun habt. Bei einem Elopment ist alles erlaubt. Aber auch für grossen Hochzeitsfesten, an entlegenen Orten, gibt es viele Möglichkeiten. Falls ihr weitere Ideen oder Anregungen benötigt, bin ich gerne da und helfe euch als Hochzeitsfotografin mit Ideen zum Wo und Wie weiter. Ich freue mich schon jetzt eure Geschichte und Wünsche zu hören.

Destination: Flims/Laax – Graubünden
Brautkleid: Lace & Breads
Traurednerin:  Zeremonja.net
Dekoration: Lulu-Design
Foto: 11i-photography

SHARE
COMMENTS